Praxis für Systemische Beratung und Therapie

Mediation ۰ Supervision ۰ Coaching

Der Ablauf eines Mediationsverfahrens erfolgt in fünf Phasen

Vor Beginn eines Mediationsprozesses ist das Ziel in der Vorphase die Konfliktparteien an einen Tisch zu bekommen.

Einleitung:

Die erste Phase ist grundlegend dafür da eine Gesprächsbasis zu finden und die Regeln des Verfahrens festzulegen. Am Ende dieser Phase erfolgt ein verbindlicher Vertragsabschluss, dass nun folgende Verfahren betreffend.

Standpunkte:

In der zweiten Phase werden die unterschiedlichen Sichtweisen / Standpunkte der einzelnen Konfliktparteien ausführlich besprochen und es erfolgt eine erste Sammlung von zu regelnden Themen.

Konflikterhellung:

Ziel der dritten Phase ist die Konflikterhellung. Hier werden Gefühle, Interessen, Bedürfnisse und die verborgenen Ziele des Konfliktes betrachtet und bearbeitet.

Problemlösung:

In der vierten Phase steht das Sammeln und Entwickeln von Lösungsmöglichkeiten und das verhandeln hierüber im Vordergrund.

Vereinbarung/Vertrag:

In der fünften Phase wird entschieden, welche erarbeiteten Lösungsvorschläge letztendlich in der den Mediationsprozess abschließenden Vereinbarung festgehalten und unterzeichnet werden.

Nach Abschluss des Mediationsverfahrens kann in der Umsetzungsphase nochmals eine Überprüfung und wenn notwendig eine Korrektur der Vereinbarung vorgenommen werden.

Praxis Karin Wendling
2003 - 2017
http://www.praxis-wendling.de